Schuhe die II.

Mittlerweile ist die Anzahl der dort stehenden z.Z. Herrenlosen Schuhe leicht angestiegen. Es wird vermutet das eine Fuchsmutter ihren kleinen Füchsen mit den Schuhen das Fangen von Beute beibringt. So ein Schuh kann sich erstmal nicht wehren oder gar abhauen 😉

Jetzt stehen die gesammelten Werke in Reih und Glied neben dem Eingang der Schrebergärten hinterm Schalthaus. Wer also noch ein oder zwei Schuhe vermissen sollte, kann sie sich dort abholen. Ich denke die Füchse sind fertig mit dem Lehrgang. 😀