Bürgerinitiative für Kinderspielplatz und DSL-Ausbau

Guten Tag liebe Erdeborner,

Ich bin nun Zeit meines Lebens wohnhaft in Erdeborn. Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Angebot, das Erdeborn für meine Kinder und mich bereithält  sehr zufrieden.

Jedoch sind in den letzten Jahren einige Dinge leider nicht vorangekommen, die für unsere Kinder und uns wichtig wären. Da wäre zum einen der fehlende öffentliche Spielplatz. Denn nach dem Rückbau des Spielplatzes in der Lehmkuhle wurde kein Ersatz geschaffen. Zum Anderen, dass wir kein schnelles Internet in unserem Dorf haben. Teilweise ist weniger DSL-Bandbreite als 1 MBit verfügbar.

Dem Artikel „Finanzausgleichsgesetz – Eisleben gerät noch stärker unter Druck“  (MZ-online vom 19.07.2012) entnehme ich, dass „… das Seegebiet Mansfelder Land (331 000 Euro)“ mehr erhalten wird. Dies ist dem Fakt zu verdanken, dass „…im neuen FAG[Finanzausgleichsgesetz] die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in einer Kommune leben, stärker berücksichtigt [werden sollen].“  [1] Durch den unten verlinkten Artikel fühle ich mich nun bestärkt für die obigen Kritikpunkte Änderungen herbeizuführen.  Das neue FAG ist leider noch nicht final beschlossen. Da jedoch alle Dinge, die wir anstoßen einige Zeit beanspruchen werden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

Auf diesem Weg suche ich für eine Interessensgemeinschaft Interessierte, Helfer und Mitstreiter, die unseren Ortsteil Erdeborn mit voranbringen wollen. Folgende  Ziele sollen erreicht werden:

  1. Einen öffentlichen Spielplatz für Erdeborn (Zentrale Lage ideal)
  2. Anstoßen des DSL Netzausbaues im Dorf

Beide Ziele sind erreichbar und unabhängig voneinander realisierbar. Schön wäre es, wenn wir beide umsetzen könnten.  

Ich habe Listen beim Bäcker, im Asia-Imbis und im Pfiffikus ausgelegt und würde mich freuen, wenn Ihr euch mit eintragt.

Speziell der DSL- Ausbau würde allen Einwohnern von Jung bis Alt zu Gute kommen und somit Generationenübergreifend „verbinden“. Das Land Sachsen-Anhalt und die Telekom fördern den Telekommunikationsausbau. [2] Ob eine Förderung überhaupt nötig ist, wäre zu prüfen, da in Erdeborn genug Nutzer für das schnelle Internet vorhanden wären.

Bitte zeichnet die Liste mit und unterstützt diese Anliegen. Mit der Unterschrift auf der Liste geht man keine finanzielle Verpflichtung ein.

Wer über den Fortgang informierte werden möchte, kann gerne seine Email-Adresse angeben. Ich werde über entscheidende Meilensteine informieren.
 

Für Interessierte, Helfer und Mitstreiter stehe ich unter der unten genannten Adresse zur Verfügung:

Mario Wolff

Stiftstraße 15

06317 Seegebiet Mansfelder Land OT Erdeborn

M 0173-89 77 131

mario_wolff2[at]freenet.de

[1] zum Artikel Mitteldeutsche Zeitung vom 19.07.2012 (siehe letzter Absatz)

[2] Informationen zum Breitbandausbau der Deutschen Telekom

4 Kommentare

  1. Frank

    Das Finanzausgleichgesetz wurde Mitte Dezember beschlossen somit hat unsere Gemeinde seit dem Jahr 2013 erheblich mehr Spielraum für Investitionen in die Zukunft aller Kinder in den Ortsteilen der Gemeinde. Grund für diese Sonderzahlung von jährlich ca. 300.000 sind alleine die Kinder von 0 bis 6 Jahren (Umschlagenschlüssel für kinderreiche Gemeinden). Darum fordern wir, dass die Gelder zumindestens teilweise denen zu Gute kommen, die Anlass dieses Segens sind. Für Unsere Kinder – Für ein lebendigeres Erdeborn. Denn es ist Zeit für eine Veränderung.

  2. Frank

    Alle Informationen zur Initiative Kinderspielplatz findet ihr hier.

  3. Sven

    Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile bei schnellem Internetanschluss:

    Einsparmöglichkeiten durch Internettelefonie (enorme Kosteneinsparung möglich, je nach Telefonverhalten und privater/geschäftlicher Nutzung zwischen 50 und 1000 EUR im Jahr). Diese stark im Wachsen begriffene Telefonievariante bietet deutliche Kosteneinsparungen für Wirtschaft, Kommunen und Bürger, benötigt jedoch mindestens DSL2000, um eine mit der Festnetztelefonie vergleichbare Qualität und Zuverlässigkeit zu erreichen.

    Einsparmöglichkeiten durch risikolosen Wechsel zu anderen DSL-Anbietern (bislang sind aufgrund der technischen Situation solche Providerwechsel nicht ratsam!)

    Möglichkeit zur Einrichtung von Heimarbeitsplätzen (HomeOffice)

    nur mit einem Ausbau besteht eine Chance, daß die neuen Entertain-Tarife (mit Internet-TV und Video-On-Demand) nutzbar sind

    gleichzeitige Internetnutzung mit mehreren Anwendern möglich (Familien, Betriebe, Wohngemeinschaften, etc). Hier eröffnen sich auch neue Möglichkeiten für Pensionen und Ferienwohnungen (Internetnutzung für Geschäftsgäste, WLAN Hot-Spots etc).

    Nutzung kostenloser Zusatzangebote zb. von Fernsehsendern (Ansehen/Anhören verpasster Nachrichtensendungen/Reportagen)

    Internetradio, Internet-TV, Filme und Musikdownloads per Internet

    Unterhaltungselektronik (Fernseher, Hifi-Anlagen, Spielekonsolen) und PC-/Internet-Technik werden in Zukunft kombiniert sein

    viele weitere interessanten Anwendungen (zb. Betreiben eines eigenen Datei-/Webservers am eigenen Anschluß)

    Zeitersparnis bei großen Downloads (Software, Spiele, Dokumente, Filme)

    Online-Spiele

Kommentare sind geschlossen.