Liebe Mitglieder und Freunde,

Stuckdeckezur Weihnachtszeit gibt es nichts schöneres als eine geschmückte Kirche im Kerzenschein, mit Musik, Gesang und den Worten des Pfarrers. Mit den aufgeregten Darstellern beim Krippenspiel. Und natürlich mit den vielen Besuchern, die so wie jedes Jahr gekommen sind um die Weihnachtsgeschichte zu hören und zu erleben. Die in ihrer Kirche beim Christfest gemeinsam mit der Familie und Freunden diese gewisse Atmosphäre genießen wollen. Und dann das:

In der Kirche brennt zwar Licht , es läuten auch die Glocken, aber die Tür bleibt zu. Baugerüste versperren die Bänke, Planen und Gipspulver liegen auf dem Boden. So sieht es aus. Wir brauchen aber deshalb kein schlechtes Gewissen zu haben, nein wir sind frohen Mutes. Unsere Kirche wird wieder ein Stück schöner und daran sind Sie liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins beteiligt. Durch Ihre Spenden, Ihre Mitarbeit und Unterstützung bei all unseren Vorhaben und Ihr Interesse, war es nur möglich den finanziellen Zuschuss zur Verfügung zu stellen und die Fertigstellung der Stuckdecke voran zu treiben. Vielen Dank dafür   !

So sind wir auch nicht traurig, den Heiligen Abend an einem anderen Ort zu feiern. Wir mussten nicht, wie Josef und Maria herum irren um eine Bleibe zu finden. Wir dürfen im Bürgerhaus unsere Christvesper feiern. Mit Musik und Gesang, mit dem Krippenspiel und dem Pfarrer und hoffentlich mit recht vielen Besuchern.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Mit herzlichen Grüßen, im Namen des Vorstandes.

Anne Hedler

Erdeborn, den 18.12.12

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − neun =